Archive for the ‘Musikmesse 2013’ Category

Frischhaltefolie vs. Lochblech

April 29, 2013

Wer sein Laptop wie Gregg Gillis aka Girl Talk auf der Bühne schützt, muss niemand mehr erklären, dass auch elektronischer Sound dreckig sein kann. (Das verlinkte Foto von Dove Shore endeckte ich übrigens in dem schönen „Some Magazine, Music„).
Die Frischhaltefolien-Methode zeigt Attitude.

Da ich meinen Live-Rechner aber weniger vor Schweiss und Bier schützen muss, sondern eine stabile und gut belüfteten Halterung vorziehe, kommt bei mir der Meinl Laptop Table Stand zum Einsatz.
Übrigens nicht nur im Proberaum und auf der Bühne, sondern gerne auch zuhause als haltungsfreundliches Stehpult!

IMG_1090  IMGP0043

 

Nachtrag: Dass jetzt auch mein neues RME Interface mit auf den Tisch passt, und die Tischplatte auch von einem (Tama) Snareständer getragen werden kann, freut mich und die Reiseplanung!

IMG_1314

IMG_1320

Advertisements

22 12 13 16

April 19, 2013

Nach 30 Jahren habe ich wieder ein Standard-Set in der wohl klassischsten Konfiguration am Start: 22″ x 14″ Kick, 12″ x 8″ und 13″ x 9″ Hängetom, 16″ x 16″ Floortom. Noch dazu Urlaubsfarbe.
Dennoch bezweifle ich , dass ich bei den meisten Gigs mehr als Kick und Snare aufbauen werde.
Egal. Dafür nutze ich diesen Superstar-Beitrag, um endlich mal zu zwei schönen Tama Vintage Seiten zu verlinken: Tama Vintage Forum, pre-Tama Star Drums.

IMG_1041

Und bekunde meine Freude an kurzen Kessel (klanglich wie tragetechnisch) und dem wiederaufkeimenden Trend zu selbigen (siehe die neue Tama Star Serie).

Musikmesse 2013

April 10, 2013

Meine diesjährigen Messe-Highlights:

Matthias 1A Eklund zu hören, wie er einen AirFrance Plastikkamm als Plektrum verwendet
– die 22″ x 14″ Tama Star Kick
– das 22″ Meinl Byzance Extra Dry Thin Ride
– den Meinl Laptop Ständer
Cympads in lila
IMG_1027
– letztlich fehlten am Ende Kraft und Zeit, um den df-Tipp von Matzdrum zu checken: >>GIBRALTAR 4.0|E08 hat eine neue Klammer im Programm, mit der man Floor Tom Beine direkt an den Spannreifen befestigen kann, also sind keine RIMS oder Halter am Kessel nötig.<<
– die Synthesizer-Ausstellung des Synthesizer-Magazins: Klassiker checken für 5 € Kopfhörer-Pfand
– die transportfreundlichen Maße des Nord Drum 2 + 6-fach Pad.
– ricoloop und die Roland RC-505 Loopstation.

Mythos und Handwerk

April 9, 2013

Aus gegebenem Anlass hole ich den Artikel „und wieder auf dem Holzweg“ aus Fritz Stegners fanatastischem Drummer Magazin hervor, ein Rundumschlag über das Trommelklang-Thema.
Freue mich auf die morgen beginnende Musikmesse und das Vintage Drum Meeting am Samstag.

Nammheiten

Januar 24, 2013

Was mich an den Namm-Neuheiten interessieren könnte:

Akai MPX-8 Sample-Pad, weil klein & reisefreundlich

Roland Bar Trigger BT-1, weil klein & reisefreundlich

Koma RH-301 Rhythm Workstation, weil tap-bar

Jojo Mayers Loop Crasher Idee hat es zur Serienreife gebracht.

Meinl Turbo Crasher mit Gurio-Rillen für Drum’n Bass-artige Einhandwirbel.

Beton für den Schlagzeugbau macht neugierig. Aber ehrlich gesagt fände ich es bei der Kick stimmiger…

Dunnett R-Class Utility Clamp