Archive for the ‘Musikmesse 2007’ Category

RE-20

April 9, 2007

Wow, darauf habe ich lange gewartet und bin gespannt wie es tönt: ein RE-201 Klon mit Tap-Funktion.

re-20.jpg

Advertisements

Mit Netzer bei NI

April 2, 2007

…auf der Messe, hier als Video: der Opener unseres einstündigen Rave-Infernos auf der Frankfurter Musik Messe.

Größtes Lob für mich: die Messe-Polizei war kurz davor den Stand zu schließen. Begründung: zu laut, zu bassig.

netzer_ni07.jpg

Die eigene Library

März 27, 2007

Der heutige Montag stand bei mir ganz im Zeichen des Klangbastelns. Die Elektronikabteilung für die De Phazz Tour sollte zufriedenstellend eingetütet werden („groß“ klingend, und dennoch Flugzeugzeug-kompatibel…) und für den Messe Gig bei Native Instruments (wir spielen dort übermorgen, mit Netzer) wollte ich einen griffigen Battery Song erstellen, mit dem ich neun Titel bestreiten kann.

Zentrales Steuerteil ist in beiden Fällen mein Roland SPD-S. Für jeden Song lege ich dort einen extra Patch an, beschrifte diesen sorgfältig und wähle später den gewünschten Titel mit den großen +/- Buttons an.

Für die De Phazz Show möchte ich einige unerlässliche Original-Sounds, sowie diverse elektronische bzw. manipulierte Klänge vom Pad abfeuern, und mit einer Natursnare triggern. Leider hat das SPD-S nur zwei! Ausgänge, so dass ich zuallererst meine Boom Bass ausgelagert habe: Pad7 gibt beim Anschlagen nun einen stummen MIDI Befehl an meine Jomox MBAse, und löst dort einen satten Tiefbass aus. Von dort geht das Signal auf die DI-Box Nr.1 und ist versorgt.

In die zweite DI-Box schicke ich den rechten Kanal des SPD-S. [R]echts steht natürlich für T[R]igger, und ist der Zusatzklang meiner zweiten Snare. Aus dem linken Ausgang des Roland Pads kommt der klangliche Rest: Claps, Timbale, EFX, sowie dei Notfall-Loops (falls der Zuspieler mal versagen sollte…). Alles in die DI nummer 3.

Wenn dann alles mal im Case ist mache ich ein schickes Bild.

Ok, weiter geht’s mit dem Netzer-Set. Alle Klänge kommen jetzt aus dem Rechner, klar: mit SPD-S schicke ich nur MIDI Daten an das Battery-3-Programm. Und von dort geht eine Stereosumme via Soundkarte auf die PA. Vermutlich werde ich zwei Mono-Outputs anlegen, damit ich den [L]inken Output noch durch mein De[L]ay schicken kann…

Meine insgesamt 10 Schlagflächen pro Song (9x SPD-S,1x Kick Pedal) habe ich nun mit Bedacht ausgefüllt… und werde sie morgen dann mal spiel-technisch prüfen. Jetzt (…4.36 Uhr) aber erstmal und unbedingt: ab ins Bett 🙂

unterwegs mit Netzer

März 19, 2007

Ich bin die beiden letzten Märzwochen mit Netzer (=meinem Herzblut) unterwegs.
Das ist minimaler Gitarren-Trio-Sound zwischen Club und Jazz, mit diverser HANDGEMACHTER Elektronik (keine Clicks, kein Playback, no MIDI).
Mit Markus Birkle (Gitarrist der Fantastischen 4) und Markus Bodenseh (Kontra & Moog-Bass).

Ich spiele hier ein einfaches Kit, bestehend aus Bass Drum, Snare, Hihat, 18″ Crash.
Mein Snare Drum Mikro splitte ich und schicke einen Teil durch mein Echogerät (DL-4). Je nach Clubanlage stelle ich auch noch ein Roland SPD-S mit elektronischen Klängen & Delay auf. Ansonsten gibt’s energetisches und kreatives Trommeln mit diversen Stockmaterialien, Shakern, Jingles und Auflagen.

hier die Termine:
MI.21.03.07 Netzer in Dresden, Altes Wettbuero, 20h
MI.28.03.07 Netzer in Frankfurt, Musikmesse bei NI, 14h
MI.28.03.07 Netzer in Frankfurt, Das Bett
D0.29.03.07 Netzer in Esslingen, Lux, 22h (Eintritt frei!)
FR.30.03.07 Netzer in Weimar, Zum Falken
SA.31.03.07 Netzer in Berlin, Trompete

vorher mal reinhören?

netzer_girl.jpg