Archive for the ‘Art Abuse’ Category

Florence Foster Jenkins

Januar 4, 2018

Mit dissonanten Gefühlen teile ich den eben in der Arte Mediathek geschauten Dokumentarfilm „Die Florence Foster Jenkins Story“ (D 2015, 53 Minuten, noch bis 13.01. online), eine tragische Kombination von Geld, Musikliebe und verrutschter Selbstwahrnehmung, die bei mir gerade drei Schlussfolgerungen hinterlässt:
– es gibt außergewöhnliche Tondokumente

– >>Fremdschämen und Lachen über große Egos gab es schon immer….<< so der YouTube Kommentar von Chagall1985 zu eben diesem Video.
– diese Art Kunst ist Camp!

The impossible image

Oktober 14, 2014

IMG_2989

Es bisher noch nie vorgekommen, dass ich ob der Begeisterung für eine Fotografie, tief in der Nacht versuche, directement das aufgeschlagene Magazin in seiner Gänze an die Wand zu wuchten (was aufgrund der Skrupel zu hämmern letztlich auch nur in ausgedünnter Form gelungen ist).
Das inhaltliche Drumherum wurde dann erst heute nachgelesen, was die Wirkung nochmals verstärkt hat.

„The impossible image“ trifft die Ambivalenz auf den Punkt. Die Fimaufnahmen/Installation des irischen Künstlers Richard Mosse, sind für mich das aufwühlendste, aber auch schönste, Kunstprojekt der letzten Zeit.
Dabei taucht der verwendete Infrarotfilm (Kodak Aerochrome) lebende Pflanze in pink, was bei der Naturgewalt im Ostkongo in einer unfassbar paradiesisch-kitschigen Farbkomposition mündet – doch in dieser Kulisse herrscht brutalster Bürgerkrieg…krasseste Gegensätze, doch ebenso klar: unser Leben. Puh.

In Frankfurt gibt es übrigens bis zum 22.11.14 einen kleinen Ausschnitt zu sehen: Art-Foyer der DZ-Bank, Frankfurt, Platz der Republik. Di bis Sa 11–19 Uhr, Eintritt frei.