Lockende Versuchungen

Während draußen noch munter geballert wird, sag ich schon mal: „Guten morgen, 2009!“, denk‘ an einen herzhaften Biss in die Neujahrsbrezel und lass die Gedankenmaschine anspringen. Hier meine Zeitvertreibsoptionen für den gemütlichen (da, wie so oft, nahezu Gig-freien) Januar:

– mit Einweg-Brillenputz-Tüchern (?) endlich mal den Laptopbildschirm reinigen, ausserdem möchte ich mal bei Second Mac vorbeischauen. Und auf das Open Office umsatteln.

– stehend am Laptop zu arbeiten!

– das Buch „Osterweiterung. 12 Reisen“ für kommende? De Phazz Ausflüge.

– die Kombination von Wiimote und OSCulator Freeware.

Spotify – der Versuch einer Musikflaterate (für € 9, 90). Wird beobachtet.

– Ramón Reichert’s Abhandlung „Amateure im Netz. Selbstmanagement und Wissenstechniken im Web 2.0„.

– Liste eröffnen: Hiphop im 3/4 Takt. Den Anfang macht Kanye West mit „Drunk and hot girls„.

– Seidenschlafsack besorgen (für schmierige Hotelzimmer, Nachtzüge und so).

– mal durch’s Handheld Museum schlendern oder mich in der „library of vanished sounds“ umhören:

– Kraftwerk’s „Electric Café“ (1986) einlegen und die Rhythmusklänge mit dieser Equipmentauflistung vergleichen.

– Klar: Handclaps bleiben nach wie vor ein großes Thema:

– das (von mir eigentlich für andere Zwecke geplante) Rhythm Tech Practice Pad dann doch mit Besen und Florian Alexandru Zorn’s Besenbibel einweihen.

– die bunten Kinder-Bongos mal ausleihen, um mich mit den Basics vertraut zu machen.

– mich von Dave Aju’s Stimmkünsten (MySpace) inspirieren lassen.

– das Parkhotel von Andreas Strauss besuchen.

 

 

Advertisements

4 Antworten to “Lockende Versuchungen”

  1. Christian Says:

    Hmm. Eine Anmerkung: Ich wär mir nicht so ganz sicher, dass das Reinigungszeug in den Einwegbrillenglasreinigungstüchern dem TFT-Panel deines Laptops nicht auf den Leib rückt – meines Wissens dürfen TFT nicht mit irgendwelchen Reinigungsmitteln gereinigt werden, weil das Schaden verursachen könnte. Siehe z.B. http://www.schoenherr.de/shop/product/2391357.html : „Alle Flachbildschirme (TFT-Monitore und LCD-Monitore) sind mit einer empfindlichen Beschichtung versehen, die durch herkömmliche Haushalts- und Glasreiniger zerstört wird. Die Folge : Ihr Monitor erblindet, das Bild wird trüb und verliert an Brillanz. Reinigen Sie deshalb niemals mit Alkohol oder lösemittelhaltigen Reinigern”

  2. oli Says:

    Hey Christian, vielen Dank für deine Warnung. Da werde ich mich auch noch mal genauer bei meinem Tippgeber erkundigen, was er denn letztlich für Brillenputztücher verwendet…

  3. Erntehelfer, Putzfrauen, Heimvideos « E-BEATS Says:

    […] * auch ein schickes Spielzeug mit Performer-Qualitäten. Würde ich gerne mal in Ruhe ausprobieren, ebenso wie die Geschichte mit der Wiimote als schwungvoller Controller. […]

  4. Do music with unusual inputs « E-BEATS Says:

    […] und die ZooZBeat-Schüttelfunktion kennengelernt – aha, nicht schlecht, und was sich mit der Wiimote schon angedeuted hat: es geht offensichtlich in Richtung freibewegliches Controlling. Und die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: