Amen

Der „Amen“ Break geht immer. Und so erfahre ich heute im Online-Spiegel (Vier Takte für die Ewigkeit) was ein „chaser“ ist und dass der Drummer Gregory C. Coleman als Obdachloser gestorben ist.

Ich lade mir Nate Harrisons Amen-Doku (siehe unten) herunter, wandle den Film in bloßes Audio und werde mir mit dem so geschaffenen Hörbuch morgen die Fahrt vertreiben.

Schliesslich noch zwei Titellisten zur Zweitverwertung von „Amen, Brother“: who sampled who und Rap Sample FAQ

4 Antworten to “Amen”

  1. „making of“ als Ideengeber für die Beatgestaltung « E-BEATS Says:

    […] E-BEATS elektronische Beat Kultur « Amen […]

  2. Schaumkuss in Mono « E-BEATS Says:

    […] keine Studioabhöre, dafür reisefreundlich kompakt: Perfekt, um in der Hotelbadewanne ein Hörspiel zu hören und laut genug, um beim leisen Jazz-Gig etwas iPhone-Elektronik […]

  3. 3/4 Elektronik | E-BEATS Says:

    […] Track] für Mathematik und Geometrie in der Musik ist der Goldene Schnitt, den zum Beispiel im Amen Break […]

  4. Oli Says:

    Der Amen-break und der goldene Schnitt:
    http://www.constructingtheuniverse.com/Amen%20Break%20and%20GR.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: