Farbeimer

Weshalb Simon Phillips bei Studio-Aufnahmen einen mit Sand gefüllten Farbeimer in seine Kick stellt, kann ich nachvollziehen (>>Mit Masse bekommt man die tiefen Frequenzen, also das Bottom End, in den Griff<<).

Dass der Eimer-Trick von Eddie Kramer stammt, habe ich eben im Sticks 05/2010 Interview gelernt.

3 Antworten to “Farbeimer”

  1. oli Says:


  2. Oli Says:

    Alternative: Theater-Gewicht bzw. befüllbares Sand-Bag:

    http://www.hotfrog.de/Firmen/Werning-Theatertechnik-Theaterbedarf/Sandsack-Gewicht-2-kg-153610

    http://mplicht.de/buhne/manfrotto-g100-sandsack-zum-selbstbefullen.html

    Natürlich gehen auch mit Sand befüllte 1,5 Literflaschen, die taugen ja sogar zum Hausbau:

    http://www.taz.de/!100524/

  3. Snaresound und Sinnestäuschungen | E-BEATS Says:

    […] tief gestimmte und belegte Trommel dennoch zu laut, hilft ein fettes Gewicht auf dem Schlagfell. (Simon Phillips‘ Farbeimer in der Kick ist in puncto extra Masse bekannt, aber auch schon Flo Dauner hatte beim F4 Unplugged […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: