Wasserspiele

Arthur Dubois zeigt einen cleveren Workaround, um klingendes Metall temporär ins Wasser zu tauchen:
Die gute alte Hihatmaschine, in deren Clutch erstmal ein „horizontaler Arm“, dann mit Schnur oder Perlonfaden das gewählte Metallinstrument (Mini-Gong, Triangel, Bell, Chimes).

Im Wasser-Zusammenhang fällt mir natürlich direkt das Trilok Gurtu Solo ein:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: