den Rahmen erweitern

Schwebe seit geraumer Zeit gedanklich für ein neues Buchprojekt. Es wird ein Glossar voller kreativer Strategien werden. Heute habe ich in diesem Sinn mein altes 14″er Hängetom zu einem Standtom umgebaut (was dank dem Sparedrum-Floortom-Rim aus dem Drumcenter Köln überhaupt kein Problem war). Jetzt wird es wieder mit Freude bespielt werden. Yeah!
Anschließend wurde dann noch in der Taunusanlage ein Kunstfoto zur Überschrift versucht und ein allererstes Pizza-Eis bestellt…

>>I realized that a frame could be many things; it could embody ancillary ideas, it could be an environment, it could be a shelter, it could be an informing context, it could be in dialogue with the painting, it could extend movement, it could be like a body that expresses the mind, and many other rich permutations…<<
Holly Lane

Eine Antwort to “den Rahmen erweitern”

  1. Showroom | E-BEATS Says:

    […] zum Standtom umzubauen, dem sei folgender Tipp von Stephan Hänisch weitererzählt: neben der Floortom-Rim Idee, gibt es die einfache Möglichkeit drei dieser Tama-Klammern (Hoop Grip MC8) am unteren Spannreifen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: