zu Hause im Präsens

Habe dieser Tage tolle Sachen gelesen.
Eines der inspirierendsten Schlagzeuger Interviews – Pablo Held trifft Billy Hart (Jazzthing 139) und den klasse Roman „Fang den Hasen“ von Lana Bastašić. Dass der Tippgeber (Saša Stanišić) – geschickterweise im direkten Anschluß an meine eben beendete Lektüre – eine gemeinsame Gesprächs-Lesung mit der Autorin abgehalten hat, war toll.
Art und Inhalt sogar: wundervoll!

A propos Saša Stanišić: Von ihm durften Rubow & Leicht ein Teil der „Rede für Jugend“ verwenden/verarbeiten/musifizieren. Sein Blick auf „Strom“ wird ab Sonntag Abend 18 Uhr für sechs Tage zu hören und sehen sein.

>>Es geht nicht darum, wieviele Dinge man weiß, sondern auf wie viele verschiedene Arten man eine Sache spielen kann.<< (Billy Hart)

Eine Antwort to “zu Hause im Präsens”

  1. Oli Says:

    Hier auch noch das Hinspiel von Lana & Sasa:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: