zeitgenössische Dub-Technik?

Habe durch einen zufälligen Radio-Schnippsel den Komponisten Ricardo Eizirik und sein Werk „Steps“ entdeckt.
Ein Track ganz nach meinen Vorlieben, mit fünf mikrofonisch abgenommenen Stimmen und einem „Performer“, der erst durch Drücken seiner 5-Tasten Apparatur die Beteiligten verstärkt und hörbar macht (Aux Send!). Dieser Effekt wird darüberhinaus mittels Kontrolllampe vor jedem Vokalisten visuell transportiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: