Jenseits der Echokammer

>>… das gute alte Delay? Es lässt Sounds vielschichtiger und luftiger klingen, erweitert Rhythmen und füllt leere Räume – unzählige Möglichkeiten für die Klangforschung.<<

So beginnt das Ableton Tutorial „Jenseits der Echokammer: Raffinierte Anwendungen für Lives Delay-Effekte“ von ELPHNT mit sechs Ideen (und den entsprechenden Effekt-Racks), die über die Standard-Einstellung von Delaygeschwindkeit und Anzahl der Feedbacks hinausgehen.

File under: Stereo-Breite, Haas Effekt, Modulation (Chorus, Flanger), Grain/Pitch Delay

Tipp 7 aus der selben Schmiede direkt hinterher, „use the noise section of Live 10’s new Echo device to create interesting drum patterns„:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: