Jon & Lyle

Die Plattenfirma schreibt: >>Nur wenige Tage nach Lyle Mays verstarb mit dem Schlagzeuger Jon Christensen ein weiterer Musiker, der den ECM-Sound der 1970er Jahre maßgeblich mitgeprägt hat.<<

Schon zu Beginn des 74er Konzerts des (europäischen) Quartetts von Keith Jarrett, denke ich: das ist genau der hochfrequente, pointillierte Cymbal-Style, den ich persönlich unter „skandinavisch“ abgespeichtert habe.
Passend dazu ein Triangel Portrait aus dem Modern Drummer Interview von 1985 sowie das Foto aus meiner Heimatstadt Schorndorf (von Gez und Hans Zirkelbach):

 

Jetzt die Live-Alben „Nude Ants“ und „Sleeper“ (beide 1979 aufgenommen, je mit einem auch trommelenden Keith Jarrett) direkt hinterher, für Lyle die beiden Live-Platten („Shadows and Light“ und „Travels„).
Und dann halt gemächlich durch Christensens Diskografie, Lieblingslieder finden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: