Monday Blue

Ich beginne die Woche mit Sam Gendels „Afro Blue“

und erfreue mich am Brückenecho aus Bern, das der spannende Trommler Julian Satorius auf IG geteilt hat. (Kommt direkt in die Liste der schönsten Hallkammern und Echolandschaften)

Da „A funky Kind of Thing“ fast identisch beginnt und Billy Cobham ebenfalls in der Schweiz wohnt, wird auch er ins Echoboot geholt und über die Aare geschippert.

Ich hingegen träume dank diesem Hinweis noch ein wenig von die Echokanone:
>>Im 19. Jahrhundert wurde das Echo touristisch vermarktet. Dabei halfen sogenannte Echokanonen. Eine solche Kanone stand auch auf der Wengernalp im Berner Oberland. Gegen ein Entgelt von einigen Centimes zündete er Älpler einen «Pfupf». Der Knall erzeugte ein siebenfaches Echo. Zu sehen ist die Echokanone der Wengernalp heute noch im Touristikmuseum der Jungfrau-Region in Unterseen.<<

gosimg10PJ02c001d5808080b3000012017qf7

Eine Antwort to “Monday Blue”

  1. Oli Says:

    noch eine weitere gut echoende Brücke, mit Leo Imhäuser:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: