in Bildern denken

Eins a Trommeleinstieg – mit Pauken und Trompeten! Und grandiosem, mitunter exotischen Publikum in der Hamburger Laeiszhalle (Laeisz wie leise, obschon so ein Klassiktempel ganz schön laut nachhallt, wenn man die Trommel mit Schmackes schlägt…) – jedenfalls konnte man „die Schwester von Kraftwerk“ oder Rio Reisers ehemaligen Bodyguard treffen, mit illustren TrommlerInnen fachsimpeln oder sich von den vielen DePhazz Fans beglücken lassen.
Jetzt entspanne ich mit der freitäglichen SZ in der Bahn, freue mich dort über Max Goldts „Kunst kommt vom Wollen“ und die fotografierten Schreibtafeln kluger MathematikerInnen bzw. der folgenden Interviewpassage mit Jessica Wynne:
>>Viele der Fachleute sagten mir, als sie mir ihren Arbeitsprozess beschrieben, dass sie in Bildern denken, nicht in Zahlen oder Worten. Sie sehen das mathematische Problem in Bildern, noch bevor sie überhaupt an dem Problem arbeiten.
Ein Professor erzählte mir, dass er am Strand saß. Er dachte nicht einmal an Mathematik, er sah nur den Surfern zu. Und aus heiterem Himmel kam diese Vision. Er sah Bilder, sah das mathematische Problem vor sich und auch dessen Lösung. Ein Durchbruch. Oder ein Professor vom Mathematischen Institut in Princeton: Er zieht sich jedes Jahr drei Monate lang nach Irland zurück. Dort mietet er sich eine Hütte und meditiert. Es ist also Teil seines mathematischen Denkprozesses, den Geist zu leeren und nicht zu denken.<<

IMG_3824

Morgen gibt’s dann das traditionelle Netzer Neujahrskonzert im Stuttgarter Merlin – zwar ohne symphonischen Apparat, aber bestimmt genauso druckvoll und glitzernd.

PS. passt sowohl zu Bildern und zu Neujahrsvorsätzen, als auch zu Hamburg, der kleine Ausschnitt aus Saša Stanišićs „Herkunft“ (Seite 230):
>>Ich las. Lernte. Spielte Bach auf der Gitarre und übte Headbangen, und manchmal schloss ich einfach lange die Augen, um mich zu erfinden.<<

Eine Antwort to “in Bildern denken”

  1. good! | E-BEATS Says:

    […] elektronische Beat Kultur « in Bildern denken […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: