Instrumententausch!

Gemischtes Doppel unter der Rubrik: Balsam für Körper und Seele in Cloppenburg!

Naherholung in der Waldsauna (bzw. Fertig-Nasszelle) und ein langer, gemeinsamer Jam mit vertauschten Rollen wirken revitalisierend.
So ein Proberaum hinter der Bühne (wie gestern im Kulturbahnhof) ist großartig, dort erfährt der Terminus Backstage eine ganz neue Qualität: Zwei Setups ermöglichen zweierlei Besetzungen, der Instrumententausch generiert Spielfreude, gute Laune, erstaunlicherweise auch eine risikofreudige Frische beim eigentlichen Konzert.
Ich würde sagen ab nächstes Jahr reisen wir mit HATTLER direkt als Festival!

Und als generelles Fazit: der eher fürchterliche/gefürchtete Coach-Kunstgriff („teambildende Maßnahmen“) macht auch im Familien ähnlichen Kontext Sinn, gemeinsam Machen = immer gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: