Cream & Music

Als laut wurde das Cream Music im Bahnhofsviertel dichtmachen muss, war ich echt ein bisschen traurig, zumal dieses spezielle Traditionsmusikhaus allein wegen seinen versprengten Abteilungen zwischen Rotlicht, Hippster-Kanzlei und äußerst buntem Straßenalltag immer einen Ausflug wert wahr.
Dass ausgerechnet die Schlagzeugabteilung – Martin Hahn sei Dank – mit einem Cornershop in meinem Kiez (Bockenheim, Grempstr.11) wiederbelebt wurde, passt zum Frühlingsgefühl!

IMG_0990

Wer gleich rausgeht und dennoch Lust zum Üben hat, hört sich vielleicht (am Fluss, auf der Parkband oder im Baumwipfel) das von Richard Spaven kreativ nach Hause getrommelte „Incomparable“ heraus:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: