E-Gitarre, Synthesizer, Informatik

Der Zusammenhang von Elektrizität und Popmusik, das Tonstudio als Welt enormer Möglichkeiten und die Wirkung von Klangfantasien lässt sich gerade wunderbar in der Arte-Mediathek nachempfinden. Achtung, Aufnahme! In den Schmieden des Pop (1=Electric Wonderland/6)
Ab in die Vertiefung!
– Phasing Drums bei Jimi Hendrix (und Eddie Kramer) „Axis Bold as Love„, „Electric Ladyland
– French Touch à la Daft Punk (btw. wow, 20  Jahre „Around the World“)
Und schließlich noch ein paar schicke Aussprüche:
>>Die Maschine erlaubt die perfekte Trance << (Kraftwerk)

>>Ich gehe die Musik an wie ein Koch. Für mich bedeutete elektronische Musik schon immer, Frequenzen und Wellenformen organisch, sinnlich, sexuell zuzubereiten, statt mathematisch an die Sache heranzugehen<< (Jean-Michel Jarre)

>>Der Laptop ist das demokratischste Instrument unserer Zeit<< (Bob Margouleff)
Advertisements

5 Antworten to “E-Gitarre, Synthesizer, Informatik”

  1. Die Magie des Studios | E-BEATS Says:

    […] elektronische Beat Kultur « E-Gitarre, Synthesizer, Informatik […]

  2. Der Schinken im Sandwich | E-BEATS Says:

    […] (Teil 1, Teil 2) […]

  3. Vom Mikrofon zum Vocoder, von der Talkbox zu Autotune | E-BEATS Says:

    […] (Teil 1, Teil 2, Teil 3) […]

  4. E-BEATS Says:

    […] (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4) […]

  5. Tonträger, Audioformate, Sampling | E-BEATS Says:

    […] (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: