weit, schön, gut klingend

Manchmal kommt mir FB sehr gelegen, beispielsweise wenn es mich unerwarteter Weise darauf hinweist, dass einer meiner Lieblingsrhythmiker – Helge Norbakken – ein neues Album eingetrommelt hat, nämlich „The Roc“ vom norwegischen Tubisten Daniel Herskedal.
Und da die Platte erst am 24.02. offiziell erscheint, muss ich jetzt leider auch den Spotify-Player lobend erwähnen, dank dem ich die Tracks direkt vorhören konnte und so das wunderbare Stück „Eternal Sunshine Creates A Desert“ entdeckte.
Bis zur VÖ gedulde ich mich aber mit dem „Slow Eastbound Train„:

#tubamitecho

Advertisements

Eine Antwort to “weit, schön, gut klingend”

  1. Boteros Frühlingsfreuden | E-BEATS Says:

    […] Daniel Herskedal Eternal Sunshine Creates a Desert (2017) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: