Rock’n Roll vs. Spiritual Jazz

Du kannst wählen zwischen einem knapp zwei Minuten kurzen 1A Rock’n Roll Tutorial inklusive Fingerdrumming-Show-Off, oder einem zwölf Stunden langen Mix-Querschnitt durch die Geschichte des spirituellen Jazz von 1957 bis heute (featuring >>recognised pioneers Sun Ra, John & Alice Coltrane, Don Cherry and Pharoah Sanders alongside the likes of South African songstress Letta Mbulu, Brazilian percussion maestro Airto, early incarnations of Earth, Wind & Fire and the great Gil Scott-Heron<<), mit Tracklist und allem drum und dran.

Für den zweiten Teil leihe ich mir von der Redbullmusicacademy mal eine passende Bildidee:

mi0000365092-06b1d25d

Aber bevor ich mich auf die große Jazz-Rock-Verbindung einlasse, werfe ich noch geschwind einen Blick auf (die) „Freie Radikale“ und Dendemanns Böhmermann-Abschied; eine weitere deutsche Rapgeschichte:

2 Antworten to “Rock’n Roll vs. Spiritual Jazz”

  1. Oli Says:

    und zack wedelt die TB-303 kräftig mit ihrem Filterschwanz und will auch ein wenig Aufmerksamkeit und frische Ohren für ihr 30 jähriges Jubiläum:
    https://daily.bandcamp.com/2016/12/15/30-tracks-to-celebrate-the-30th-anniversary-of-acid/

  2. Die Zunge | E-BEATS Says:

    […] .Paak „Am I Wrong (feat. ScHoolboy Q)” 2016 Alice Coltrane „Blue Nile” 1970 vs. Dimiter Inkiow „Im Hause des Krösus” 2000 Kraan „Flyday” 1978 / […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: