Muffstick

Vor gut einem Jahr hatte ich von Thorsten Reeß den Prototypen des „Muffstick“ (= jüngstes Geschwister des Muffkopf) zum Testen und Experimentieren bekommen. Mittlerweile ist diese Stock-Verkleidung erhältlich. Hier mein damaliges Feedback
1. wie angedacht, über den Holzstock gestülpt, hat mir der Muffstick sehr gut gefallen,
– dass ich damit dünne Becken fast geräuschlos anschwellen kann [1].
– dass ein Floortom damit einhändig wie eine Surdo gespielt werden kann (zum Dämpfen bleibt der Muff-Stick auf dem Fell, für den offenen Sound: heisse-Herdplatte-Verhalten, anschlagen und zack wieder weg vom Fell) [4].
2. sehr gut funktioniert das Teil auch als Auflage
– auf Snare oder Tom als Oberton-Killer (Handtuch-Ersatz); für die Arretierung hilft ein Binder-Clip (an der Schlaufe) [3].
– zwischen Kickpedal und Bassdrum-Schlagfell, als temporärer oder flexibler Kick-Muffler [2].
– mit der Schlaufe über das Ride gehängt: rundet den Beckensound ab, Alternative zum Abkleben unerwünschter Frequenzausbrüche; bietet zwei Sounds (durch auf oder neben dem Puschel trommeln) [5].
In der Jazzdrummerworld gibt es zwei erste Einsatz-Videos.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: