immer eine Vorwärtsbewegung

>>Ein Loop beginnt nahtlos und zuverlässig immer wieder von vorne, so seine Definition. Es gibt viele Arten von Musik, die auf Wiederholung basiert, doch allen ist die unmittelbare Erfüllung und die Gewissheit der Auflösung einer Phrase gemeinsam. Von den Tonband-Experimenten der Musique Concrète bis zu den repetitiven Drum-Machine-Patterns des Techno: Der Loop war immer ein zentraler Aspekt der elektronischen Musik. Die körperliche Wirkung von Wiederholung – Hypnose durch Kopfnicken, Euphorie durch Zeitdehnung – erleben Berghain-Besucher und Fans von Steve Reich vermutlich gleich. Im Fall von gesampelten Loops öffnet sich eine kulturgeschichtliche Dimension, die die Hörer in andere Zeiten und Sounds eintauchen lässt.<<

So beginnt die Zusammenfassung des Ableton Loop Gesprächs von Recloose, King Britt, Hillegonda Rietveld und Henrik Schwarz. Mit guten Sätzen, einer Kurzanleitung zum Baya-Rhythmus und vielen Musikbeispielen.

Matthew Herbert, Phoebe Kiddo, Young Guru und James Holden machten sich im Rahmen der Ableton Loop Veranstaltung Gedanken, wie sich Kreativblockaden überwinden lassen.
Aber auch das Unschöne kann zur Vorwärtsbewegung gedreht werden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: