the Global Jukebox

Der Amerikaner Alan Lomax (1915-2002) war ein Musikethnologe und sammelte volkstümlicher Weltmusik. Seine Tonbandkollektion -über 17000 Songs und Interviews die er ab 1947 aufnahm und sich von Linguisten aus aller Welt zuschicken liess – ist mittlerweile digitalisiert und online (for free) zugänglich, in einer Art „Global Jukebox“, wie sie sich Lomax 1991 – lang vor dem Internetzeitalter – vorgestellt/erträumt hat.

 

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten to “the Global Jukebox”

  1. Oli Says:

    siehe auch:
    https://87bpm.wordpress.com/2013/01/10/ambivalente-klange/
    https://87bpm.wordpress.com/2016/03/17/dig-it/

  2. Paradiddles (with alternating pitches instead of alternating drum sticking) | E-BEATS Says:

    […] ja, ein Acappela oder sonstige Wortschippsel (vom Speak&Spell über den vorlesenden Mac, über kulturhistorische Archive bis hin zum persönlichen iPhone Field Recording) rhythmisch oder als Textur in die […]

  3. roaar! schnatter! zirp! | E-BEATS Says:

    […] der musikethnologischen Tonbandkollektion von Alan Lomax ist jetzt die Tierwelt dran: Viel Spaß im Archiv der Macaulay […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: