EarIn

376 Gramm* sind ein Reiseargument, die Kabelverbindung (sprich: keine Funkstörung) und der eingebauter Limiter zwei weitere wichtige Faktoren für meinen Inear/Headphonemix auf dem Schlagzeugpodest. Der Kopfhörerverstärker Nowsonic EarIn wird mich von daher in Zukunft des öfteren begleiten!

Bildschirmfoto 2015-07-29 um 16.10.03

Das Kistchen lässt sich übrigens auch als Kleinstmischpult verwenden, um zwei unterschiedliche Inputquellen zu einem Mono-Signal zusammen zu fassen. Diesbezüglich könnte ich mir vorstellen, das Snare-FX-Mikro mit einem Ausgang meines SPD-SX für ein monophones Effektgerät (z.B. das Boss DM-100 Echo) zu mixen.

nowsonic

* mit Netzteil und der soften CaseLogic Transportasche zeigt die Waage 623 Gramm an…

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “EarIn”

  1. Oli Says:

    auch interessant, weil zusätzlichen Aux-Weg an Board:
    Cardinal DVM-120 HPA (390€)
    LD Systems HPA 1 (89€)
    Wenn Gewichtt keine Rolle spielt, finde ich das erprobte Mackie 402 Minimischpult auch sehr geeignet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: