das besondere Familienfest

Das Meinl Drumfestival 2015 war ein schöner Tag, ich würde es unter der Rubrik „das besondere Familienfest“ einordnen:
man trifft viele Freunde und Bekannte, aber auch der musikalische Rahmen passt perfekt…

Meine persönlichen Highlights waren:
Richard Spaven (Leichtigkeit & Sound) – Anika Nilles (Natürlichkeit & Power) – Ralph Peterson (Unerschrockenheit – er spielte ohne Clicktrack zu Jazz-Playbacks aus dem Monitor) – Robert „Sput“ Searight (Cocktail Kit) – Benny Greb’s Moving Parts (Leichtigkeit & Power & Lebensfreude) – die Gong & Klangschalen Behandlung – der Nachtisch (Erdbeeren & mus o ʃɔkɔ’la)

meinl metalhand

Eine Antwort to “das besondere Familienfest”

  1. der flexibel addierte Clap | E-BEATS Says:

    […] kleiner Nachtrag für Paul Seidel und Jan Stix Pfennig: die drei schönsten Möglichkeiten, wie sich mit der […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: