Jazz Kamikaze Anton Eger

War am Wochenende auf den Görlitzer Jazztagen und habe dort (im Marius Neset Quartett) den tollen Trommler Anton Eger entdeckt, der hoch virtuos, very groovy und äusserst klangbewusst Schlagzeug spielt.

Nachahmenswert finde ich seinen Ride-Galgen, nebst Behang:
Antons Ständeraufbau erinnert an Schlagzeugkataloge aus den Achtzigern, wobei es hier weniger um die Pose geht, als um die pragmatische Lösung, damit drei Becken bequem erreichbar zu positionieren (zwei extrem kleine Fingercymbals, sowie ein extrem großes Ridebecken).

Klingt spannend, wenn der Stock auf dem schwellenden Ride tanzt:

Ebenfalls eine gute Idee ist das Geschirrtuch zwischen den Hihatbecken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: