Flightcase ade

Meine schweren Flightcases dienen eigentlich nur noch der Aufbewahrung. Becken und Pedalboard reisen im Standard-Koffer, das Luftpolster wurde die Reiseverpackung Nr.1 – zur Stabilisierung im Kofferinnenraum, als Schutzmantel für Rechner, Controller & Telefon und jetzt auch als recycelter Reisesafe:

reisesafe

PS. dass mein Kopfkissen im Hotel Ukraina mit einem R wie Rubow bestickt ist, werte ich mal als schönen Zufall und gutes Omen!

2 Antworten to “Flightcase ade”

  1. Holger Says:

    Ich möchte dir ja nicht die Illusion nehmen, aber ich glaube, das „R“ ist das auf dem kopf stehende Logo des Hotels Ukraina. (Das kyrillische „Y“ ist das deutsche „U“) Ich glaube, es ist trotzdem ein gutes Zeichen. Dass du nämlich im richtigen Hotel bist.😉

  2. Oli Says:

    Я знаю, Holger🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: