Wackies

Eigentlich habe ich den Berliner Hard Wax Plattenladen (check: Mark Ernestus) aufgesucht, um dort eventuell deren Killasan Soundsystem bestaunen zu können- Das war leider nicht aufgebaut, dafür habe ich dort das Wackies Label entdeckt – die amerikanische Seite des Dubs. 
Und so beschalle ich jetzt mein Hotelzimmer in Odessa mit „Poor House Rockers“ und erfreue mich an der Cover Zeichnung:

IMG_2818

 

2 Antworten to “Wackies”

  1. Oli Says:

  2. Dub and Bass | E-BEATS Says:

    […] der Electronic Beats Seite wird die Geschichte des Killasan-Soundsystems erzählt. Und so tragen mich die Gedanken prompt an lauschiges Plätzchen, es ist Frühling und […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: