Das Format entsteht in der Rezeption

Nach zwei vielversprechenden Rezensionen in Spex und taz bekomme ich richtig Lust auf die Lektüre von Diedrich Diederichsens Buch „Über Pop-Musik“.

2 Antworten to “Das Format entsteht in der Rezeption”

  1. Jetzt mit Blume im Haar | E-BEATS Says:

    […] (Eberhard Webers “Fluid Rustle”), wenig, dennoch begeistert gelesen (“Über Pop Musik” und “Eine kurze Geschichte von fast allem“), ansonsten im besten A. Bourdain […]

  2. Was Pop und Klassik voneinander lernen können | E-BEATS Says:

    […] Diederichsen beginnt die Popmusik mit Elvis-Fernsehübertragungen, bei Schwellenbach deutlich früher, nämlich […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: