Hallo midiclock!

Toll, dass sich Dein erster Besuch so angenehm unkompliziert gestaltet hat und vielversprechend in die Zukunft deutet!

IMG_1998

Erste Erkenntnisse. Ich hatte gestern erstmal zwei Verbraucher mit der externen E-RM midiclock verbunden (meine Acidlab Bassline und Ableton Live). Sehr positiv: Ableton läuft im Slave Modus offensichtlich rund mit (deutlich weniger und weniger große Temposprünge im BPM Fenster) und seine CPU Auslastung wird durch externe Midiclock kaum merkbar erhöht. Bin schon sehr gespannt, zwei Ableton Rechner mit dem kleinen schwarzen Kistchen zu synchronisieren. (Diesbezüglich ist auch dieser Artikel lesenswert.)

Durch die „Metronome Output“ Modifikation wird die E-RM midiclock bestimmt auf dem ein-oder anderen Schlagzeugpodest seinen angemessenen Thron als Steuerzentrale für die mitlaufende Elektronik finden. 

PS. siehe auch Flo Königs Beitrag „Tick, Tack!

2 Antworten to “Hallo midiclock!”

  1. The Impact of Clock Jitter on MIDI syncable DAWs | E-BEATS Says:

    […] Rest vom Erfindungsbüro Rest & Maier erörtert in diesem PDF die Problematik von Clock Jitter zwischen zwei synchronisierten […]

  2. mein Tisch | E-BEATS Says:

    […] einem MIDI-Kabel mit Peters Rechner verbunden; die für Tempo und Synchronisation verantwortliche Midiclock kommt im Idealfall vom Erfindungsbüro Rest, ansonsten aus dem […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: