Der perfekte Augenblick

Den gibt’s tatsächlich!
Manchmal.
Überraschend und äußerst angenehm.

Zum Beispiel beim Gig im Palmengarten, als wir (mit Torsten DeWinkel, Sebastian Studnitzky, Tobi Backhaus, Hanns Höhn, Oli) nach längerem House-Jam in einem Reggae-Part gelandet sind und ich daraufhin im iPod das einzige Acappella auf Schleife gestellt und im zufällig richtigen Moment ins Delay geschickt habe. Die große Freude wurde mit einem kleinen Aufschrei unterstrichen – ab 0.30′

Ein ganz anderer perfekter Augenblick war die heutige Email mit der Bestätigung meines Russland-Visums. Schlagartig fällt der Ballast von den Schultern und neue Motivation stellt sich ein. Hurra!

 

 

Advertisements

Eine Antwort to “Der perfekte Augenblick”

  1. Mixing Link | E-BEATS Says:

    […] ich noch mein Smartphone an (AUX oder INST IN) und schicke aus dessen Media-Player Geräusche, Klänge, Texturen ins Delay. Oder ich verwende den zweiten Mixing-Link für klassische Room-Shots. Dazu würde ich mein Snare […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: