angelesene Lust

Ich habe mich irgendwie nie für die Beatles interessiert, das hat sich nach zwei Büchern von ihren damaligen Tontechnikern (Geoff Emerick, Ken Scott) geändert. Mittlerweile besitze und höre ich zwei CDs (leider die Stereo-Mixe): Revolver und St. Pepper.

Passend zum Thema kreative Schlagzeugaufnahmetechniken und dem Mono-Standard der damaligen Zeit, hier noch der Artikel „Why A Mono Drum Overhead Is Awesome„.

Advertisements

3 Antworten to “angelesene Lust”

  1. Oli Says:

    siehe auch:
    Kevin Ryan and Brian Kehew “Recording The Beatles: The Studio Equipment and Techniques Used To Create Their Classic Albums” (2006)
    http://www.recordingthebeatles.com

  2. SE Says:

    das Wort Stoptaste ist gerade aus meinem Gehirn verschwunden 🙂

  3. Workshop Drums & Percussion “Signature Sounds (VII) Rundumschlag” | E-BEATS Says:

    […] https://87bpm.wordpress.com/2013/08/30/angelesene-lust/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: