Dreiraddisko

Das waren jetzt drei Tage mit sehr unterschiedlich elektrifiziertem Schlagzeug: einmal Hattler (sehr vertraut, mit Computerzuspielung), einmal Torsten De Winkels „Idot Savants“ (mit Dubstation für mein Kit und Studs Trompete siehe Abbildung), sowie eine komplett freie Session mit Johannes Brecht, bei der ich Bassline, diverse Effektgeräte und Abelton trommelnderweise bediene. Während der Umbaupause zu dieser Performance, habe ich mich von Prinz Shmookshtyk mit seinem grandiosen DJ-Motor-Dreirad in beste Stimmung bringen lassen und hänge jetzt in Gedanken bei einem Dub-Soundsystem, dass sich im Raum verschieben lässt…

idiot savants dub

2 Antworten to “Dreiraddisko”

  1. Prinz Shmookshtyk Says:

    Na… dann müssen der Prinz und der fabiose E-Trommler mal zusammen den eletronischen Sarrong schwingen und die Dreiraddisko zusammen umherdubben…;-)

  2. Grillen im Remstal | E-BEATS Says:

    […] Live-Acts plaziert wurden, nämlich dem Didge-Drum-Hybrid des Senor Marküsen, sowie der 3radDisko von Prinz Shmookshtyk. Es wurde eine äusserst angenehme und lange Sommernacht. […]

Schreibe eine Antwort zu Grillen im Remstal | E-BEATS Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: