Workshop Drums & Percussion “FX galore”

>PDF Download des d&p Workshops 0,99€<

Die Online-Fortführung meiner drums & percussion Workshopreihe “Vom Zitat zum Ich”, Teil 10

Es geht immer noch um das um das elektrifizierte Schlagzeug. Nach Echo und Hall werden im Text andere spannende, vor allem bühnentaugliche Effektgeräte und -Kombinationen vorgestellt.

Hier nun die Details zur Aufnahme-Situation der acht Hörbeispiele. Mit einem Overhead-Pärchen (XY) wurde der komplette Sound aufgezeichnet, sprich: Kick, Snare, Hihat, Becken und der Verstärkerklang mit dem Schlagzeugeffekt.

Parallel dazu habe ich auch das reine Effektsignal mitgeschnitten. Um den Wirkungsgrad des Effekts zu verdeutlichen habe ich diese Mono-Aufnahme zusätzlich hinter jedes Hörbeispiel gehängt.

Hier die drei angesprochenen „Effektmikro“ Varianten. Ich verwendete ein dynamisches Shure SM57, einen Roland Trigger RT-10T, und ein Audio Technica PRO-37R Kondenser.

Hier alle verwendeten (Effekt-)Geräte im Detail:

Um die Mikrofon-Vorverstärkung (und um die Phantomspeisung für das PRO-37R) hat sich das Mackie Mischpult VLZ402 gekümmert (unten links).

Für die Flanger Hihat (Hörbeispiel 2) habe ich das dynamische Mikro direkt auf das obere Hihatbecken gerichtet. Der Effekt kommt aus dem Effectrix Mo-Fx (1. Reihe, dritter von links). Im Raumklang ist der Effekt erst nach vier Takten zu hören, auf der Effektspur sofort. Dafür ist das Volumepedal am Ender der Anordnung verantwortlich.

Hörbeispiel 3 wurde mit einem alten EHX Small Stone Phaser realisiert (2. Reihe, dritter von links). Das Kondensator-Mikro wurde dafür über dem Ridebecken positioniert.

Mit dem Verzerrer-Effekt (Hörbeispiel 4) kommt man schnell in die Feedbackzone. Daher habe kein Mikro, sondern Trigger Pickup direkt durch meine alte Ibanez Tretmine (Distortion Charger; 2. Reihe, vierter von links) geschickt.

Für den Vocodereffekt (Hörbeispiel 5) brauchte es die meisten Geräte: Der EHX Vocoder (unten rechts) wird einerseitsmit dem Mikrofonsignal aus dem SM57, andererseits mit einem geloopten Synthesizer-Akkord aus meinem mp3-Player, dem sogenannten Trägersignal, gefüttert. Das „harmonisierte“ Signal wandert anschließend durch das Boss DD-7 Delay (oben links).

Der achtstufige Step-Filter (Hörbeispiel 5) kommt aus dem Oto Bisquit  (2. Reihe, ganz links), , der Slicer aus dem Boss SL-20 (2. Reihe, zweiter von links). Den Besenklang dieser beiden Beispiele habe ich wieder mit dem Trigger Pickup transportiert.

Das synchrone Tremolo (Hörbeispiel 7) wurde wieder mit dem Mo-Fx erzeugt.

Jetzt noch ein paar konkrete weiterführende Links zum d & p Text:

– Klangbeispiel einer verzerrten Gabber Kick, sowie ein kompletter Gabber Track:

– Hier zwei Effekt-Videos mit konkreten Schlagzeugbezug („EHX Enigma Q Balls on a full kit and the other is aHoly Grail Reverb just on the snare“)

– Sowie mein Impro-Ansatz mit Vocoder Delay und Reverb-Shots:

NirZ verwendet mit einem Waves PlugIn diverse Gitarreneffekte für seine (virtuellen) Drums:

– Billy Cobhams Wah-Wah Hihat

Jetzt noch etwas konkreter, die im Text erwähnten Musikbeispiele:

The O‘-Jay’s „For the Love of Money“ 1973 (Eventide Automatique Phaser)

John Bonham/Led Zeppelin „Kashmir“ 1975 Eventide Phaser PS-101

Billy Cobham „A funky kind of thing“ 1975 Phaser, Echo

Magnus Öström/E.S.T. „Serenade for the Renegade“ 2002

Jetzt noch ein Literaturhinweis auf Sven Kacireks „Secret Drum Grooves“ (kdm Verlag, 2004) -> Kapitel 5

Und zu guter Letzt gibt es in meinem Blog für das Effekt-Thema sogar eine eigene Kategorie (EFX), die zum weiteren Stöbern einlädt.

Eine Antwort to “Workshop Drums & Percussion “FX galore””

  1. on the fly electronics (from the drum throne) | E-BEATS Says:

    […] – “Dub another Band Member” dank Send-Button – Reverbshots – FX galore – […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: