Leere = Luxus

Höre „13“, einen Hörspielkrimi von Heinrich Steinfest mit toller Klanguntermalung – eigentlich hauptsächlich: Beats und Echo – von Martin Gretschmann aka Console.

Wie abgesprochen ergänzt die siebte Minute mein Lieblingskapitel des kurz zuvor gelesenen „größeren Teils der Welt“. Beides mal geht es um den Kunstgriff der Stille. Jennifer Egan umkreist „Die besten Pausen der Rockgeschichte“ und Steinfest lässt Cheng sprechen: >>Leere mag ja im Universum in Hülle und Fülle vorhanden sein, aber in unserem Leben ist es der wahre Luxus.<<

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Leere = Luxus”

  1. Yvonne (@Ivyesque) Says:

    Vielen Dank für diesen Hinweis. Ich selbst bin auf Steinfest während der litCologne aufmerksam geworden, als er ein Werkstattgespräch geführt und Einblick in sein Schreiben gegeben hat. Habe mir dann gleich „Cheng“ zugelegt (meine Rezension hier: http://www.leselink.de/buecher/krimi/cheng.html) und war auch direkt begeistert von diesem sehr untypischen Krimi. 13 werde ich mir dann wohl auch mal anhören.

  2. Ein Film über den elektronischen Beat | E-BEATS Says:

    […] von Jan Urbiks, mit Stimmen von Acid Pauli aka Martin Gretschmann, Flo König, Till Kniola aus dem Karlsruher ZKM und von mir. Das mein Interview-Part im Backstage […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: