Bassmusik

Ich glaube, ich sollte diesen Track mal mit meinem Bassbegleitautomaten covern: Syclops aka Maurice Fulton „Where’s Jason’s K“ (2008).

Und morgen widme ich mich der Bassmusik von Shackleton, >>Clubmusik, die keinen Club braucht, „Kopfmusik“, die gleichermaßen für den Körper gemacht ist.<<

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: