Jay Dee vs. Jaydee

Oh! Gerade eben erst gecheckt, dass der Jay Dee der „Plastic Dreams“ (einem Rave Classic aus dem Jahre 1992) sich eigentlich nur in einem Wort schreibt, also Jaydee, Holländer ist und bürgerlich Robin Albers heisst, somit keinesfalls identisch sein kann mit jenem Jay Dee, dem Bastel-Gott, der sich später J Dilla nannte

Da passt’s doch hervorragend, dass ich keine fünf Minuten vorher noch aus dem Mund von Benny Greb (- in der 250ten Sticks Ausgabe – Gratulation! -) las:
>>ein wichtiges Motto von mir ist: „Blamiere dich täglich!„<<

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: