Die Maschine inspiriert!

>>Ich, die Maschine, zeige euch die Welt so, wie nur ich sie sehen kann. Ich befreie mich von der menschlichen Unbeweglichkeit. Ich bin in ununterbrochener Bewegung…<<

Geschickt zitiert aus Dsiga Wertows Manisfest von 1923, passt der Satz (nicht nur zur WM TV Übertragung), sondern auch sehr gut hierher und bricht mal wieder eine Lanze für meine kühlen Idole (von der Bandmaschine über Beatbox, Sampler und Effektgeräte).

Ein Hoch auf die maschinengläubigen Träume der sowjetischen Futuristen!

Eine Antwort to “Die Maschine inspiriert!”

  1. Das Unzeitgemäße « E-BEATS Says:

    […] Von oli Vom russischen Futurismus zur „Konkreten Utopie“. Seinen taz-Artikel zum 125. Geburtstag von Ernst Bloch beendet […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: