Die Münze in der Linken

Am Rande der „Massiven Packung“ hielten viele tolle Geschichten der anwesenden Schlagwerk-Dozenten die Zeit an:

Joachim Sponsel erzählte von seiner unglaublichen Schlagzeug-Aufnahmeprüfung in den 60er Jahren, Hakim Ludin von noch unglaublicherem Voodoogetrommel, und Claus Hessler ist eine Art Brockhaus der Trommelgeschichte und so erfuhr ich, dass es anno dunnemals gar Schlachten gab, die nur aufgrund von furchterregendem Getrommel gewonnen bzw. vermieden wurden.

Dann merkte mir noch die von Jo Jones (?) überlieferte Präparationsidee: dabei hält die linke Hand anstelle des Stocks eine Münze, die sie unter dem Becken: gegen selbiges schlägt/zum Dämpfen dagegen hält/für einen „Sizzle Effekt“ in der geöffneten Handfläche vibrieren lässt, und klar, Daumen und Zeigefinger haben auch noch Kapazitäten zum „gaten“…

2 Antworten to “Die Münze in der Linken”

  1. Workshop Drums & Percussion „Crash der Konvention“ « E-BEATS Says:

    […] und eine weitere Spielart mit der Geldmünze. […]

  2. I interplay the drums! | E-BEATS Says:

    […] negativ konnotierten abtauchen vorziehen, aber nach der schönen Überlieferung von Hakim Ludin, in der einem wissbegierigen Schüler geraten wurde, er möge unbedingt abtauchen, sich unter die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: