Soul Kinder

Gestern ging’s auf das Konzert von Jan mit dem perfekten Nachnamen: Delay.

Guter Sound, tighte Band (ich fand vor allem wieder toll, dass viele Musiker eine Zweitbeschäftigung mit einem Percussion-Instrument hatten, für Jost gab es eine Kuhglocke und ein SPD-S) und natürlich 1A Stimmung in der Zitat-Disko. Da hat eigentlich nur noch so ein Vierer-Riegel Simmons-Toms am Bühnenrand gefehlt, wie er gerne in den 80ern (zum Beispiel von Wolf Maahn) zur optischen und klanglichen Bereicherung verwendet wurde.

Ach ja: klasse Dub-Hall auf der Zweit-Snare!

Eine Antwort to “Soul Kinder”

  1. carsten Says:

    Yo, war beim Tour-Auftakt in BI. Er hat selbst den stocksteifen Ostwestfalen einen Hüftschwung abverlangt….großartig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: