Bratwurst mit Bend-Up und Mayo-Noise

War heute Mittag zusammen mit Wolfgang Stoelzle aka Mr. Simmons-Museum bei Michael Buchner zum „Simmons-Grill“ verabredet. Das war toll!

Nicht nur das Michael diverse elektronische Schätze und Raritäten besitzt, umgehauen haben mich vor allem seine elektro-und basteltechnischen Fähigkeiten und Umsetzungen. Ganz vorne: die einkanalige SDS-3 Hommage, fantasievoll gepimpte Dynacord Digital Hits, E-Proms galore und die Geschichte, wie trotz Gipshand mit Hilfe von Trommelelektronik ein Gig gemeistert wurde…

Es gäb‘ noch viel zu erzählen, will aber dem Report von Wolfgang nicht vorgreifen… to be continued later this summer (- Geschichten und Grill-Verabredungen).

DSC09174

2 Antworten to “Bratwurst mit Bend-Up und Mayo-Noise”

  1. oli Says:

    https://blog.simmonsmuseum.com/?p=49

  2. der flexibel addierte Clap | E-BEATS Says:

    […] alt, aber anscheinend wurden 2241 Stück davon verkauft. Sprich, es sollte aufzutreiben sein. Und Micha Buchner – seines Zeichens Dr. Drumsynth, Instrumenterfinder und Hüter des Dynacord Museums, kann […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: