SnarePal

Hat denn jemand schon diesen schottischen Snare-Rock getestet? Optisch ja nicht ganz unproblematisch, zumindest gewöhnungsbedürftig, punkten jedoch laut der Fachmagazine die klanglichen Konsequenzen des Gewands (kontrolliertere Höhen, weniger Störgeräusche des Snare-Sounds).

Und ich könnte mir zudem vorstellen, daran den ein oder anderen Präparationsgegenstand zu befestigen…

Advertisements

5 Antworten to “SnarePal”

  1. Stephan Says:

    sieht testenswert aus….

    muss ich mal checken

    LG

  2. oli Says:

    oh fein, gehe jetzt selbst unter die „Tester“…

  3. Oli Says:

    lässt btw. auch im DIY-Verfahren mit Molton und Binderclip herstellen: https://87bpm.files.wordpress.com/2009/04/snarepalmolton.png

  4. Tourgespräche | E-BEATS Says:

    […] Bedroomproducer bzw. Zufall als neue Bestimmung, Jojo Mayer, Vom Zitat zum Ich, Zuspieler, der “Sack um die Snare”, Echodrums, Solo-Performance, simulierter Aux-Send, Reverb Shots, Laurenz Theinerts Visual Piano […]

  5. Workshop Drums & Percussion Frequenzbewusstes Schlagzeugspiel (III) | E-BEATS Says:

    […] – ein Snarepal hilft tatsächlich, die Idee dahinter lässt sich aber mit etwas Molton nachbauen. – 50Hz […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: