Kreislauf?

Bernd Kohn gibt Einblick in die verschiedenen Recording Situationen eines Studiodrummers der 80er Jahre. Schön zu nachzulesen im Sticks 04/2009 Gespräch mit Tom Schäfer. Hier ein paar Samples daraus:

>>Der Gate-Wahnsinn. Man wollte die Schlagzeugspuren möglichst clean aufnehmen, was zur Folge hatte, dass Bassdrum, Snaredrum, Hi-Hat, Toms und Cymbals tatsächlich speparat und hintereinander aufgenommen wurden.

Wichtiges Thema war auch immer wieder die Anspieldynamik einzelner Instrumente. So sollte die Bassdrum mit konstantem Pegel gespielt werden, die Hi-Hat und Cymbals hingegen wegen der Übersprechungen leiser. Doch Snaredrum und Tom-Fills sollten dem gegenüber wieder laut gespielt sein.

Aber dann kam der Break: Es war der Tag, als die LinnDrum eingeführt. Sie war plötzlich das heilige Orakel in den Studios und meine Jobs gingen um 50% zurück. […] Damals mussten die Keyboarder ran und LinnDrum Grooves programmieren, aber die meisten konnten es nicht. Also hab ich mich schlau gemacht…

Nur erkannte man jetzt, dass die LinnDrum-Tracks irgendwie steril klangen, und so kam ich wieder an neue Studiojobs, indem ich über die programmierten Tracks Overdubs machte, um diesen Human Touch zurückzubringen. Hi-Hat doppeln war sehr beliebt.

Später änderte sich wieder die Mode und man holte die Drumsets aus der Kabine raus, um einen möglichst live klingenden Sound zu kreieren.<<

Eine Antwort to “Kreislauf?”

  1. elbert anstan Says:

    habe den artikel gelesen.
    sehr informativ mal zu lesen wie es in den 80ern abging.
    keep on drummin
    elbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: