Wie geht eine Techno-Bassdrum?

Vier klare Antworten:

>>Wir programmieren zunächst Oszillator 1. Eine Dreieck- oder Sinuswelle schafft die Basis des Klanges. Der Pitch sollte irgendwo zwischen 30 und 80 Hz eingestellt werden. Noch klingt es sehr dünn und viel zu kurz, also den Decay der Amp-Hüllkurve (Envelope 2) etwas aufdrehen und den Shape irgendwo zwischen linear und exponentiell einstellen. Jetzt kickt es schon etwas mehr. Um den typischen rollenden Charakter einer Club-Bass zu erhalten, moduliert man die Tonhöhe der Grundwellenform mit der Amp-Hüllkurve – also Pitch Env auf Hüllkurve 2 schalten und den Env-Amount etwas aufdrehen – voila. Am Ende noch den Drive-Parameter nach Belieben einsetzen. Probieren Sie ruhig auch mal eine Pulswelle aus, vielleicht brauchen Sie dann Drive überhaupt nicht. Grundsätzlich stehen alle verwendeten Parameter in engem Bezug zueinander. Das bedeutet, dass Änderungen der Hüllkurven- oder Tonhöhen-Parameter meistens einen mehr oder weniger drastischen Einfluss auf den Gesamtklang haben.<<
So antwortete der Waldorf-Produktspezialist Holger „Tsching“ Steinbrink im Jahre 2002 auf Amazona.de

Andrew Gutterson hat diesbezüglich einen anderen Ansatz und erklärt in einem „Beatboxer Entertainment“ Filmchen:
>>The Techno bass drum sounds more or less like a growl or grunting…<<

Ich trete mit Schmackes (sprich: Dynamik=0, Velocity=127) in die Fußpauke und bei Roland’s Zeitzeugen dreht man einfach vier Knöpfe (Level, Tune, Attack, Decay) in seine Lieblingsstellung:

tr909-kick

Eine Antwort to “Wie geht eine Techno-Bassdrum?”

  1. Plastikman live « E-BEATS Says:

    […] hier noch der Plastikman Klassiker aus dem Jahre 1993: “Spastik”, ein einziges TR-909 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: