neue Aufgaben für den Linken

Heute waren meine Briefwahlunterlagen für die Hessenwahl in der Post, die Beitrags-Überschrift daraufhin prompt formuliert. Um aber mit tatsächlichen Inhalten nicht nachzustehen, schreibe ich über neue Herausforderungen für den linken Fuß und Klangalternativen zur ewig getreten Hihat.

Der älteste Umdenkversuch (- er wird Louie Bellson zugeschrieben -) ist ebenso der naheliegenste: man stellt sich einfach eine zweite Kick hin. Das kann ein identisches und ähnlich gestimmtes Modell sein (später wird dafür auch die Doppelfußmaschine erfunden), oder ein gänzlich anders klingender Kessel: eine kleine Jazz Kick, ein Tom, eine Snare (siehe Benny Greb’s Fuß-Snare, Helge Norbakken’s Roto-Tom, natürlich auch die Konstruktionen von Bozzio und Lang).

Andere industriell gefertigte Angebote kommen in den meisten Fällen aus der Percussion-Ecke:
– z.B. die spezielle Bodenplatte (für die herkömmliche Fußmaschine), an der entweder Jam-Block, Cowbell oder Tamburin befestigt werden kann.
– die Foot Cabasa von Meinl

fca5-l_01

Dann gibt es diverse DIY-Ansätze, die zusätzlich zur Hihat-Routine einen Klang addieren oder alternativ getreten/bedient werden. Ich eröffne eine Liste: Glöckchen für die Fußfessel, übergestülpte Birds, gebastelter Shaker-Schlegel, präparierte Talking Drums, Step-Schuhe, Foot-Percussion für Alleinunterhalter, exotische Einfälle vom klassischen Geräuschemacher.

Nicht zu vergessen, die grenzüberwindenden Möglichkeiten durch den Einsatz von Elektronik:
– ein Hihat-oder Kick-Triggerpedal steuert (fantasievoll) ausgewählte Sounds oder Samples (vom Handclap, über Reggae-Skanks, Bleeps, Clicks’n Cuts, hin zur fetten Boom-Sub-Kick) oder übernimmt die Verwaltung eines bestimmten MIDI Parameters. Vielleicht inspirieren dich auch Rick Allen’s Hybrid Drum Kits.
Fuß-Schalter/-Taster: der linke Fuß übernimmt das „tap tempo“ (eines Echogeräts), bewegt ein Wah-Wah oder Volume-Pedal. Er kann auch auf einen An/Aus-Schalter treten, z.B. auf die A/B-Box in meinen Echodrums-Konzepten, auf die Foot-Remote eines Effektgeräts (Dub-Hall!) oder des Coron Drum Synce, oder ganz pragmatisch und unhörbar: auf den ausgelagerten Start/Stopp-Knopf des Metronoms. Via MIDI-Footcontroller (jetzt kommen mehrere Knöpfe ins Spiel) werden Sequenzer oder Looper mit links gestartet/gestoppt, Beatloops und Samples abgefeuert, Ableton’s Live ferngesteuert und und und
– einige analoge Drumsynths hatten einen Fußpedalanschluss zur Steuerung der Tonhöhe eines Kanals (Pearl Syncussion Sy-1, Syndrum) – ich sag mal: hallo Pauke!
– richtig lässig & analog zu Kenwood Dennard spielt Willie B (Brian Wilson) simultan Bass und Schlagzeug, mit dem kleinen Unterschied, dass der Synth-Bass sockig mit dem linken Fuß gespielt wird. Hier ein Arte Screenshot von einem Jamie Lidell Gig:

 

7 Antworten to “neue Aufgaben für den Linken”

  1. miles_smiles Says:

    iiiiihhh….in Hessen möchte ich auch nicht wählen müssen. ;-))

  2. The Ocean Way « E-BEATS Says:

    […] denke ich an ”Figured me out” (mein Favorit der “Jim” LP) und an den begabten Linksfuß seiner Live-Band. Jetzt lese ich gerade im Intro, dass mein verehrter James Gadson in einer […]

  3. die Linke elektrifiert mich « E-BEATS Says:

    […] bieten ebenfalls viel Potential – aber die werden von mir in der Regel mit dem LINKEN FUß […]

  4. Oli Says:

    …links neben der Hihat einen One-Shot-Shaker hinlegen, den bei Beidarf mit der Ferse als alternativen Hihat-Klang treten.

  5. mit Rechts | E-BEATS Says:

    […] Mit der rechten und gerne schwarz behandschuhten Hand, bedient Deantoni Parks den elektronischen Teil seines Synth-Drums. Kick, Hihat und LH erzeugen die Beat-Basis der Bosnian Rainbows. […]

  6. Nate Wood | E-BEATS Says:

    […] Auf Nate Wood wurde ich aufmerksam, weil er einen Knower Gig trommeln wird, den entscheidenden Link jedoch hat mir Sebastian Merk geschickt. Bass und Schlagzeug in Personalunion ist ja eines meiner Lieblingsthemen. Habe diesbezüglich auch schon diverse elektronische Ansätze asugecheckt (303, Sidechain, Hitswitch, Trigger, Wobble), aber ein von der linken Hand getappter E-Bass fehlt noch in der Sammlung! […]

  7. Workshop Drums & Percussion “Das elektro-akustische Hybridset” | E-BEATS Says:

    […] Willie B. Kenwood Dennard Sebastian Arnold Deantoni Parks Nate Wood Bertli Mark Flo König Binkbeats […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: