Birne frei für Neues

Wahrscheinlich etwas schräg und vielleicht zu intim?
ManchmalBeängstigend regelmäßig entspanne ich durch einen Kurzbesuch des R-L-X-Forums – völlig abseits meiner sonstigen Kunstinteressen. Und find’s einfach toll, als Voll-Laie auf komplett neuem Terrain nach und nach dazuzulernen. Egal ob durch Bilder, Anekdoten oder Tech-Talk – irgendwie bringen mich diese super-fokussierten Freaks angenehm runter.

Ein ganz anderes Insel-Vergnügen entsteht bei der Verbindung von Alltag und Genuss durchs Kochen. Und seit ich Anthony Bourdain’s „Geständnisse eines Küchenchefs“ verschlungen habe, interessiere ich mich nicht nur für Kochbücher, sondern habe die Lust am (Auszu-) Probieren neu entdeckt.

Dennoch: die allerbesten Einfälle kommen mir immer noch (- eigentlich seit der fünften Klasse -) in der Badewanne! Keine Ahnung warum, aber so ein Wasserbad entspannt natürlich, schickt bei mir aber auch gleichzeitig die Gedanken auf kreative Reise…und als kleiner Ohrenkitzel am Rande: es gibt für mich dabei nichts reizvolleres, als beim Einlaufen des Wassers flach in der Wanne zu liegen, bis zu dem Moment, an dem das warme Wasser langsam in die Muschel schleicht (- eh praktisch, denn dass man Wattestäbchen für den Gehörgang nicht benutzen sollte ist ja nichts neues. Wenn schon Q-Tip dann bitte auf Tonträger!)

Also schnell noch „Ohrendusche“ googeln, dann wird das Laptop endlich zugeklappt und ich wende mich wieder dem tollen MusikHörBuch zu und e-(ntdecke/rlerne) neue Wege des aktiven Musikhörens!

5 Antworten to “Birne frei für Neues”

  1. oli Says:

    frühmorgentliche Ergänzung:
    Birne frei für Oli, Birne fein für meinen Sohn:
    http://das-ist-drin.de/Alnatura-Birne-fein-250-g–8347/

  2. oli Says:

    PS. bis zur Veröffentlichung von Tom Schäfer’s „Drummer Cookbook“ kannste ja schon mal ein leckeres Rezept von Christoph Buhse nachkochen:
    http://www.christophbuhse.de/life.html

  3. David Says:

    Das mit der Badewanne kenne ich 🙂

    Sei gegrüßt,

    dein David

  4. Trommeln und Kochen « E-BEATS Says:

    […] hier noch mal gebündelt meine drei Lieblingskochbücher Anthony Bourdain „Geständnisse eines Küchenchefs“ Bill Buford „Hitze. Abenteuer eines Amateurs als Küchensklave, Sous-Chef, Pastamacher und […]

  5. Was inspiriert mich? « E-BEATS Says:

    […] 1. Musikmachen und hören       2. lesen 3. baden […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: