Der Graf

So richtig wahrgenommen habe ich den „Father of Rock’n Roll Drumming“ eigentlich erst auf der tollen „KeepInTime“ DVD. Ursprünglich als Fotosession geplant, beginnt der Film im Januar 2000 mit einer Listening-Session für die Trommler-Legenden James Gadson, Paul Humphrey und den mit beeindruckend Namens-nahem Look gekleideten Earl „Der Graf“ Palmer: goldener Ring, Monogramm auf Sacko und mit Kronen verzierte (Haus?) Schuhe. So möchte ich ihn mir im Kopf behalten…

>>I’ve been asked if people could borrow my drums because they like their sound. What the hell, they think the drums play themselves? I said, ‚You really want ‚em? Really? Okay. Cost you triple scale and cartage.'<<

Eine Antwort to “Der Graf”

  1. Music is a dialectical Memory Game. It is history with a heart beat | E-BEATS Says:

    […] irgendwann mal verliehen und nicht mehr zurückbekommen habe. Egal, denn der Inhalt von „KeepInTime“ lässt sich auch im Youtube nachschauen. Jenes motivierte Zusammenspiel von DJs Babo, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: