Ist ein einziger Ton wirklich genug?

>>Als wir mit CAN anfingen, fragte mich Jaki oft, weshalb ich so viel spielen würde. Dann sagte er mir, ich sollte nur einen Ton spielen, das wäre genug. Für mich war das neu, ich dachte: Ist ein einziger Ton wirklich genug? Einfach zu sein, war eine ganz neue Vorstellung für mich, und diese Einfachheit war sehr schwer zu erreichen.
Also wurde ich ein sehr einfacher Bassist. Wenn ich irgendwas änderte, dann nur, um eine andere Richtung vorzuschlagen. Aber ich spielte immer nur das Minimum!<<
Holger Czukay

Also Leute: spendiert eurem Bassisten ein, zwei Bier und schließt den Kick-Trigger an!

3 Antworten to “Ist ein einziger Ton wirklich genug?”

  1. oli Says:

    Passende Weiterbildung im Fernsehsessel:
    http://www.spoonrecords.com/disco/dvd.html

  2. minimum Says:

    hallo oli!
    erstmal: vielen dank für dein buch. es wird langsam eine art bibel für meine schlagzeugerin. sie lässt es nicht aus der hand und – ich glaube – geht momentan sogar damit schlafen:)
    aber hier was zum thema bass. grundsätzlich glaube ich, dass je weniger man spielt desto kräftiger und intensiver die einzelnen töne. es muss aber nicht unbedingt zusammen mit der kick sein. hör doch mal, was der bass heir macht:

    http://myspace.com/marloncherry

    es ist wirklich nicht viel, aber dafür total lebendig, der bass singt fast.
    übrigens, der schlagzeugsound dürfte dich auch interessieren.

    liebe grüsse

    simon

  3. Patrick Manzecchi Says:

    Du Liiiiebezeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: