Die 160 Zeichen Infos…

Jetzt wohne ich kanpp vier Jahre in Frankfurt und habe immer noch keinen Proberaum. Ich trommle zwar einige Gigs, aber immer wenn ich etwas am Set auschecken oder proben möchte, muss ich nach Stuttgart fahren. Das ist umständlich und etwas blöd. Regelmässiges Üben leider vorübergehend passée…

In der Not habe ich ein anderes Trainings-Level schätzen gelernt, die eher instrumentfreie Weiterbildung: z.B. (wirklich) aufmerksames Musik-Hören und anschließende Gedankespiele. Oder: gezielt neue Klänge und Rhythmen entdecken, sammeln, vielleicht samplen oder richtig auschecken (transkribieren & so). Viel lesen und surfen, surfen und wieder lesen. Inhalte setzen lassen und am Ende das Extrakt in einer etwas größeren SMS im e-beats Blog posten…

2 Antworten to “Die 160 Zeichen Infos…”

  1. Tiny Tales « E-BEATS Says:

    […] Von oli Ich bin ja bekennender sms-Verweigerer, dabei finde ich die Beschränkung von 160 Zeichen äusserst reizvoll (Reduktion auf’s Wesentliche und so). Dass mit Tiny Tales ein […]

  2. Der 140 Zeichenrahmen « E-BEATS Says:

    […] ich lerne vor allem durch Zusammenfassung, als Freund des Minimalismus (und miserabler Smartphone-Tipper) beschränke ich diese (2.) gerne […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: