Popkurs

>>Der Popkurs besteht seit 1982 und ist Vorreiter der Popmusikausbildung in Deutschland. Er ist ein berufs- begleitender Crashkurs, der aus zwei Phasen besteht. Die erste Phase findet im März und die zweite im August statt. Im Zentrum der Ausbildung steht die Kreativität der Teilnehmenden und die Entwicklung des Talents, d.h. die Arbeit am eigenen Material. Gleichzeitig wird das Know-how über das Musikbusiness vertieft.<<

Bei mir ist es mittlerweile 14 Jahre her, dass ich beim Popkurs in Hamburg teilgenommen habe. Und den Schritt kann ich jedem passionierten Musiker nur empfehlen. Eine Erfahrung, die ich auf keinen Fall missen möchte: tolle Stadt, ein Pool kreativer und motivierter Musiker, relaxte Dozenten. Zwei mal drei Wochen lang persönlicher Sound am Stück. Eine Mischung aus Instrument/Band bezogenem Unterricht und Kontaktbörse auf hohem Niveau.

2 Antworten to “Popkurs”

  1. oli Says:

    Ralph’s indirekte Beipflichtung:
    >>Ralph Rieker Die Happy, Popkurs 1999
    Die Teilnahme an diesem einzigartigen Studium wurde mir vor vielen Jahren von einem befreundeten Musiker [Oli R.], der seinerzeit selber am Popkurs teilgenommen hatte, wärmstens ans Herz gelegt. Ich erlebte dann aufregende, lustige und sehr inspirierende Wochen, die mein Leben total auf den Kopf gestellt haben. Der Kontakt zu zahlreichen Musikern aus ganz Deutschland, das einander Kennenlernen, die Proben und Sessions, in denen man sich ausprobieren konnte – all das war für mich ein Quantensprung in allem bisher musikalisch Erlebten und eröffnete mit völlig neue Möglichkeiten. Kein Wunder – waren doch auch schon vor meiner Zeit beim Popkurs die verschiedensten Bands gebildet worden – so auch dann bei mir geschehen. Zwei Monate nach Ende des Popkurs unterschrieb ich mit meiner heutigen Band „Die Happy“ meinen ersten Plattenvertrag.
    Dieses drauflos Musizieren unter der Obhut von Dozenten, die in der musikalischen Championsleague spielen und einer erlesenen Auswahl an Gastrednern vom Plattenfirmenboss bis hin zum Popstar. So erhält man obendrein noch einen überblick über das Musikbusiness, der einem später noch das ein ums andere Mal einen großen Dienst erweisen kann. Ich kann also nur jedem Musiker, der auf der Suche nach anderen Musikern, musikalischer Weiterentwicklung und spannenden 6 Wochen ist, diesen Popkurs gleichermaßen ans Herz legen und bei der Teilnahme viel viel Spaß wünschen.<<
    http://www.popkurs-hamburg.de/index.php?section=5&zitat=18

  2. Einmal Drums mit alles | E-BEATS Says:

    […] DAS Toolein Delaypedal mit Tap-Tempo Funktion4. DER LieblingsdrummerBilly Cobham5. EINE EmpfehlungPopkurs in […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: