Was läuft denn gerade? Alternative & Disco-Punk

The Liars „Mr Your on Fire Mr“ (2001, # „They Threw Us All In a Trench and Stuck a Monument On Top“)
ein energiegeladenes Rhythmusspiel: löchrige Punkbeats werden von eckigen Drummachine-Claps und Cowbells aufgefüllt. Viele Grüsse von der Linndrum!

Codeine „Cave In“ (1990, # „Frigid Stars“)
Von Verstärker-Feedbacks mal abgesehen, gibt es hier wenig elektronisches. Dennoch, inspirierender Slow-Core von der „Frigid Stars“ LP: zähe Tempi und überlange Pausen, die jegliches Quantisierungsraster sprengen.

Gang of Four „At home he’s a tourist“ (1979, # „Entertainment!“)
Geile Bassline, quasi Bernard Edwards mit Plektrum. Knochig und geradeaus zwischen „Chic“ und „Sex Pistols“.

Und zack, bin ich wieder um die Ecke in der puren Original Kategorie, bei über acht Minuten „Dance, Dance, Dance“ (1977) gelandet: lässige Pony-Grooves von Tony Thompson und „echtes“ Klatschen. Yeah!

Zum Abschluss noch (die) drei Ausrufezeichen (dazu weiss allmusic.com: the curiously named !!!, whose moniker can be pronounced by repeating any one-syllable percussive sound three times, e.g., „chk chk chk“) mit „Shit Scheisse Merde, Pt.1“ und „Hello? is this thing on?“, beide aus dem Jahr 2004.

Eine Antwort to “Was läuft denn gerade? Alternative & Disco-Punk”

  1. Super Slow « E-BEATS Says:

    […] perfekte Ambientsoundtrack für meine Warteschleife im Flughafen und erneute Lust auf Sigur Rós, Codeine & […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: